Dienstag, 24. Januar 2017

Alternative Fakten

Ich freue mich, wenn ich Neues lernen kann. Heute habe ich - wie der Rest der Welt - eine neue Wortschöpfung gelernt: alternative Fakten.

Das Internet hat es jedenfalls sofort aufgegriffen und unfassbar viel Kreatives dazu geboten. Das klingt doch gut, alternative Fakten. Jedenfalls entschieden besser als "Lüge" oder "Unwahrheit", alternative Fakten tönt nicht ein bisschen negativ.

Sprache ist Macht und mit solchen Wortkombinationen erschaffen wir Realitäten. Alternative Fakten eröffnen Beliebigkeitshorizonte. Es gibt nicht mehr die eine wahre Wahrheit, sondern es gibt eine These und alternative Fakten dazu, möge die Gegenseite (alternativ spaltet in "das Eine" und "das Andere" mindestens, wenn nicht plus x) mal fix das Gegenteil beweisen.

Das Rennen ist jetzt freigegeben für alle. Es gilt: Wer die besten alternativen Fakten aufweisen kann, bekommt den Pokal. Honi soit qui mal y pense (Ein Schelm, wer Böses dabei denkt).  Erlaubt ist, was gefällt und jetzt wird die Sache spannend, denn jetzt gilt es nicht mehr, die Wahrheit aufzuspüren, denn ab sofort zählt sie nur als eine Alternative unter vielen Varianten, ab jetzt wird nicht mehr nur der Regen gebogen, sondern jetzt gewinnt, wer die alternativen Fakten mit den alternativ mehr Vertretern aufweisen kann. Weiß ist das neue Schwarz, Alternativen die neue Wahrheit. Früher war das auch schon vorhanden. Es klang ein bisschen, wie: „Niemand hat, die Absicht, eine Mauer zu bauen." "Die Renten sind sicher." "Ich war es nicht." "Keiner hat es gesehen." "Niemand hat das angeordnet." "Uups, I did it again." etc. pp.

Ich bin gespannt, wann es auftaucht. Zwischen allen Alternativen wird es dann erscheinen. Beim letzten Mal war es ein Kind. Nein, nicht das, was Sie postweihnachtlich zu denken versucht sind. Ein anderes (= bitte ab sofort alternative Fakten beachten!!! Sie wollen doch nicht aus dem Raster fallen, oder?) Das alternative Kind, das ich meine, hat gesagt: "Der Kaiser ist ja ganz nackt!" Und mit einem Mal sind die ganzen alternativen Faktengewänder zusammengefallen, sind jedem die Scheuklappen abgeblättert. Jo, der Kaiser war nackt. Im Märchen erfahren wir nichts von weiteren alternativen Fakten.  An der Stelle isses im Grunde aus. Aber es ist halt auch nur ein Märchen. Oder????

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen